Oktober 11, 2011
Text 11 Okt.

Vor einiger, einiger, einiger Zeit war die GDC Europe. Um ehrlich zu sein war ich von den Vorträgen im Großen und Ganzen unterwältigt. Die Redner waren mehr damit beschäftigt zurück zu blicken, als nach vorne zu schauen. Die Talks waren mehr: “So haben wir das im letzten Jahr gemacht” anstatt: “So sehen wir die Zukunft”. Und Retrospektiven kann ich auch online lesen.

Gut hingegen fand ich die Talks von Blue Byte / Ubisoft, die fröhlich darüber redeten ihr Spielestudio zu einer Online-Agentur gemacht haben, um interne Aufträge innerhalb von Ubi umzusetzen. Natürlich würden sie es so nie bezeichnen, aber es kommt mehr oder weniger hin (und ist absolut sinnvoll).

Henric Suuronen (wooga) hat einen netten Talk über Game Design und Core Loops in ihrem neuen Spiel gehalten. Auch eine Retrospektive, aber eine interessante und unterhaltsame.

Und schließlich noch eine unterhaltsame Retrospektive: Thomas Grip (Frictional Games) erzählte die Hintergründe zum Game Design von Amnesia: The Dark Descent.

Wer Zugriff auf die GDC Vault hat, der sollte mal einen Blick in die Talks werfen.


Design crafted by Prashanth Kamalakanthan. Powered by Tumblr.